FAQ zum Mitmachen

Wo finde ich vor Ort Hilfe?

In der Hochschule bietet ein Organisationsteam Unterstützung. Im Eingangs­bereich hängen Infozettel mit Handynummern. Hier die wichtigsten:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Prof. Hooffacker: 0177 / 7258952

Inhaltliche Gestaltung und Organisation: Marcus Klöppel: 0171 / 1958671

Betreuung Auf- und Abbau, Technikverantwortlicher: Prof. Bastian: 0341 / 30766432

Was muss ich mitbringen?

Gestellt werden Tische und Stühle. Der Bedarf sollte vorher angemeldet werden. Mitzubringen ist der Rest – zum Beispiel ein vollständiges System mit Bildschirm. Bitte an Verteilerdosen und ein Verlängerungskabel denken.

Notebooks und Tablets sollten vor der Mitnahme durch Besucher geschützt werden, z. B. durch ein Laptop-Schloss.

Ab wann kann ich aufbauen?

Für gewöhnlich ab Mittag am Veranstaltungstag. Größere Vorhaben werden bereits am Vorabend aufgebaut. Es gibt Parkplätze vor dem Gebäude, eine Rampe für Transportwagen und einen Aufzug.

Alle Aussteller können den Aufbau ihrer Projekte und Stationen am Samstag ab 12 Uhr beginnen. Teammitglieder (Prof. Dr. Klaus Bastian und Markus Klöppel) sind vor Ort. Wer aus bestimmten Gründen bereits freitags in den ihm zugewiesenen Raum möchte, um aufzubauen, setzt sich bitte mit Prof. Bastian in Verbindung (Kontaktdaten siehe unten).

Wenn Ihr Projekt einer der Kategorien Vitrinen, Großgeräte, große Sammlungen zuzuordnen ist oder Sie Ihre Infrastruktur bereits einrichten wollen, ist dies nach Rücksprache mit Herrn Prof. Bastian bereits am Freitag, den 28.04., ab 16 Uhr möglich.

Bei allen Fragen bezüglich Auf- und Abbau sowie Infrastruktur wenden Sie sich bitte über folgende Wege an Herrn Prof. Bastian: Telefon: 0341 / 30766432, E-Mail: Klaus.Bastian@htwk-leipzig.de

Wozu ein Badge?

Alle Aussteller erhalten ein Badge,wodurch sie als Austeller kenntlich gemacht sind. Zusätzlich soll diese Maßnahme auch der Vorbeugung von Diebstählen dienen. Wir bitten Sie darum, uns bis Montag, den 24.04., eine Liste mit den Namen aller für Ihr Projekt anwesenden Person zu schicken.

Wann ist Abbau?

Gegen Ende oder unmittelbar nach Ende der Veranstaltung. Die Hochschule muss ja am nächsten Werktag wieder als Hochschule funktionieren :-)

Die Veranstaltung endet am 30.04. um 1:00 Uhr. Nach dem offiziellen Ende haben Sie die Möglichkeit bis 3:00 Uhr abzubauen. Am Sonntagnachmittag kann folgend der Rest abgebaut und verladen werden. Auch hier stehen nach Rücksprache mit Herrn Prof. Bastian Lagermöglichkeiten zur Verfügung.

Kann geworben werden?

Gern kann mit ausgelegten Flyern, Bannern und Aufstellern auf den eigenen Verein oder das eigene Projekt aufmerksam gemacht werden.

Vor allem für den Entwicklerbereich ist es empfehlenswert, interessierten Besuchern etwas in die Hand zu geben. Das müssen keine Hochglanz-Broschüren sein – selbstgedruckte Infozettel genügen.

Hilfreich sind Team-Shirts und vor allem Visitenkarten.

Bitte nicht Verwendetes hinterher wieder mitnehmen.

Dürfen Wände beklebt werden?

Die Wände sind mit einem rauhen Zierputz versehen. Er ist als Unterlage für Klebeband und ähnliche Mittel denkbar schlecht geeignet und hinterläßt Spuren. Deshalb stellt die Hochschule in begrenztem Umfang Poster- und Pinnwände zur Verfügung.

Türblätter können hingegen während der Spielenacht als Rückwand benutzt und die vorhandenen schwarzen Bretter temporär mit Stecknadeln überdeckt werden.

Bitte hinterher alles wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen.

Darf etwas verkauft werden?

Die Spielenacht ist keine Börse. Verkaufstische mit Hunderten von Artikeln würden nicht zum Charakter der Veranstaltung passen. Gegen einzelne Artikel, z.B. selbstentwickelte Spiele, Bücher und Magazine im Selbstverlag, Vereins­magazine oder ähnliches wird niemand etwas einwenden.