Programmpunkte & Zeitplan 2021

In diesem Jahr startet das Science MashUp in eine zweite Runde. Diesmal steht es unter dem Thema “XR – Gesellschaft - Utopien”.

Unser Symposium besteht zu einem Teil aus Impulsen in Form eines Pecha Kucha. Dabei handelt es sich um eine Vortragstechnik, bei der zu einem mündlichen Vortrag zeitgleich passende Bilder gezeigt werden. Das Timing ist dabei vorgegeben: 20 Bilder in jeweils 20 Sekunden. Zudem wird es klassische interessante Kurzvorträge geben.

Viel Spaß!

Begrüßung

16.00 Uhr
Science MashUp 2021

B.Eng. Michael Faber, Prof. Dr. Gabriele Hooffacker

Games als Digitalkultur

16.10 Uhr
Computerspiele als Massenmedien. Leistungen und Funktionen für die Digitalkultur.
Dr. Benjamin Bigl
als Pecha Kucha

16.17 Uhr
Wo bin ich? Eine Analyse der spielerisch-operativen Wissensgenerierung am Beispiel Geoguessr

M.A. Jana Hecktor
als Kurzvortrag

16.27 Uhr
Nonverbale Kommunikation von Persönlichkeit in Gameplay Animationen  
Kay Seifert
als Kurzvortrag

16.37 Uhr
Computer(spiele)- Archäologie

René Meyer
als Kurzvortrag

16.48 Uhr
Wissenschaftlicher Austausch auf Gather.Town

Popkulturelle Bezüge zu, in und von Games

16.59 Uhr
"Wreck It! Break It!" Spiele als Parallelwelten in den Filmen Wreck-It Ralph und Ralph Breaks the Internet
Dr. Sebastian Stoppe
als Pecha Kucha

17.06 Uhr
Free-Cam - Zur Abtrennung der Kamera von der Spielerin. Die Aufhebung des Kameraradius im Rockstar Editor, sowie die Verschiebung der Spielerfigur im Intro von Metal Gear Solid 5

Dr. Thomas Hawranke
als Kurzvortrag

17.16 Uhr
Glänzende Zukünfte

Kerim Dogruel
als Kurzvortrag

17.27 Uhr
Mehrdeutigkeit bei utopischen xR-Games | Grundlegende Prinzipien zur Gestaltung virtueller Welten

Dr. Wolfgang Höhl
als Pecha Kucha

17.35 Uhr
Wissenschaftlicher Austausch auf Gather.Town

Utopien für Pädagogik und Psychologie

17.45 Uhr
Rote oder blaue Pille | Utopie & Dystopie des Umgangs mit problematischer Computerspielnutzung

M.A. Rebekka Haubold
als Pecha Kucha

17.53 Uhr
Computerspiele als utopischer Zufluchtsort? Wie geeignet ist das Eskapismuskonzept für die Erklärung einer problematischen Computerspielabhängigkeit?

Prof. Dr. Sonja Ganguin und Anneke Elsner
als Kurzvortrag

18.05 Uhr
Für eine konstruktive Nutzung von Videospielen: Beiträge der Psychologie und Psychotherapie
M.Sc. Jessica Kathmann
als Kurzvortrag

18.15 Uhr
Die Ökologische Utopie als Persuasive Game - Das Spiel Solare (2021) als didaktisches Beispiel im Hochschulunterricht
Prof. Dr. Gerald Farca und Prof. Michael Baur
als Kurzvortrag

18.26 Uhr
Wissenschaftlicher Austausch auf Gather.Town

18.36 Uhr
Closing Science MashUp

B.Eng. Michael Faber

Was ist der Science MashUp?

Das Symposiumsformat Science MashUp verbindet kurze wissenschaftliche Vorträge mit Beiträgen im Pecha-Kucha-Format. Es informiert seit 2020 auf innovative unterhaltsame Art und Weise über Trends in der Gaming-Branche. Für das Publikum wird dabei der wissenschaftliche Anspruch mit einer aus Japan stammenden Präsentationsmethode, welche sich Pecha Kucha nennt, verbunden, sodass eine frische und dynamische Kombination von klassischen Referaten mit dieser Präsentationsform entsteht.

Jährlich erscheint ein Tagungsband in der Reihe "Leipziger Beiträge zur Computerspielekultur". Bereits erschienen: